Route für 2 Wochen Mexiko Rundreise in Yucatan mit dem Mietwagen

Türkisfarbenes Meer, lange Sandstrände und teure Hotelanlagen – die Riviera Maya zwischen Cancun, Playa del Carmen und Tulum ist nicht nur bei den Amerikanern sehr bekannt und ein beliebtes Urlaubsziel.
Doch die mexikanische Halbinsel Yucatan hat viel mehr zu bieten, weshalb wir dir unbedingt eine Rundreise mit dem eigenen Mietwagen empfehlen und dir einen Routenvorschlag zusammengestellt haben:
Alte Kolonialstädte, türkisblaue Lagunen, Schwimmen in Zenoten, wilde Krokodile & Flamingos und Inselflair ohne Massentourismus. Daher haben wir auch die Städte Cancun und Playa del Carmen ausgelassen.
Wir waren im Oktober/November 2021 in Mexiko unterwegs und haben wundervolle 2 Wochen mit dem Mietwagen erlebt.
Haben wir uns sicher gefühlt? Ja. Hierzu haben wir auch einen aktuellen Blogbeitrag über unsere Eindrücke zur Sicherheitslage auf der Yucatan Halbinsel verfasst.
Einen Eindruck der Reise haben wir auch unten in unserem Yucatan Reisevideo festgehalten.

Unsere zweiwöchige Route in Mexiko auf der Yucatan Halbinsel

Der Routenvorschlag umfasst ca. 1.600km mit dem Mietwagen und startet in Cancun am Flughafen. Den Mietwagen haben wir auf www.billiger-mietwagen.de gebucht und konnten ihn direkt auch am Flughafen bei Europcar abholen.

#1. Tag: Anreise und Ankunft in Cancun
#2. Tag: Fahrt Cancun – Chiquilá, Bootsfahrt nach Holbox
#3. Tag: Holbox
#4. Tag: Holbox, Fahrt Chiquilá – Valladolid
#5. Tag: Tagesausflug nach Los Rigartos, Ek Balam
#6. Tag: Chichén Itzá, Besuch von Zenoten
#7. Tag: Fahrt Valladolid – Merida (via Izamal)
#8. Tag: Fahrt Merida – Bacalar
#9. Tag: Bacalar
#10. Tag: Fahrt Bacalar – Tulum
#11. Tag: Tulum
#12. Tag: Fahrt Tulum – Playa del Carmen, Boot nach Cozumel
#13. Tag: Cozumel
#14. Tag: Cozumel
#15. Tag: Cozumel – Playa del Carmen, Fahrt nach Cancun

#1 Anreise und Ankunft in Cancun

Wir sind erst spätabends in Cancun gelandet und wollten in der Dunkelheit keine weite Strecken zurücklegen. Daher haben wir uns in der ersten Nacht direkt in Flughafennähe (8km bzw. 8min. Entfernung) das NH Hotel Cancun Airport° (<60€) gebucht und konnten uns so in Ruhe vom Hinflug erholen.
Wichtig: Hol dir direkt am Flughafen ausreichend Bargeld für die nächsten Tage. Auf Holbox gibt es so gut wie keine Möglichkeiten.

Weitere Hotels in der Nähe zum Flughafen Cancun sind:
City Express Plus Cancun° (8km)
City Suites Cancun Airport° (8km)
Courtyard by Marriot Cancun Airport° (4km)

#2. Tag: Fahrt Cancun – Chiquilá, Bootsfahrt nach Holbox, 2 Nächte in Holbox

Fahrt Cancun – Chiquilá [140km, 2 Std.]
Direkt am morgen geht es los vom Hotel in Cancun nach Chiquilá.
Neben der kostenpflichtigen Mautstraße 180D kannst du auch auf der 180 fahren, die nur wenige Minuten länger dauert und wir dir empfehlen können.

Parken in Chiquilá
Nach Holbox kannst du das Auto nicht mitnehmen, sodass du es in Chiquilá parkst.
Fahre in Chiquilá bis fast an das Bootsterminal und parke zum Beispiel bei Estacionamiento Cirilo’s. Kosten pro Tag: 100 MXN (ca. 4,25€).

Boot nach Holbox
Alle 30min. fährt das Boot von Chiquilá nach Holbox (abwechselnd zwischen den Anbietern 9Hermanos und HXpress) und du kannst am Hafen die Tickets spontan kaufen. Kosten: 220 MXN

Unterkunft auf Holbox für 2 Nächte
Wir waren 2 Nächte im Aurora Hotel° das sich im Ortszentrum von Holbox befindet und dennoch nur 250m vom Strand entfernt ist.
Möchtest du eher ein Hotel direkt am Strand haben, hat Holbox weitere viele schöne Hotels zu bieten:
Casa Iguana°
Casa Punta Coco°
El Nido°

Bei einer frühen Anreise hast du die Möglichkeit noch einen halben Tag in Holbox den Strand zu genießen.

#3. Tag: Holbox

Heute kannst du den ganzen Tag auf Holbox entspannen.
Tipp: Eine Wanderung auf der Sandbank

#4. Tag: Holbox, Fahrt Chiquilá – Valladolid, 3 Nächte Valladolid

Fahrt Chiqui´lá – Valladolid [160km / >2 Std.]
Den Vormittag kannst du noch auf Holbox verbringen und nach dem Mittag langsam aufbrechen, sodass du noch vor Anbruch der Dunkelheit in Valladolid ankommst. Hier hast du wieder die Möglichkeit Mautstraße 180D ab Los Aluxes zu nehmen. Wir haben uns für die mautfreie 180 entschieden und haben es nicht bereut.
Valladolid ist eine sichere Stadt und eignet sich ideal als Startpunkt für mehrere Tagestouren, weshalb wir dir auch 3 Nächte empfehlen. Unser Hotel im Zentrum (gute Parkmöglichkeiten an der Straße): Casa Hipil°
Weitere Hotels im Stadtzentrum:
Le Muuch°
Casa Bamboo°

#5. Tag: Tagesausflug Rio Lagartos, Ek Balam

90min bzw. 105km von Valladolid ist Rio Lagartos entfernt und hier lohnt es sich spät. um 08.00 Uhr aufzubrechen.
Eine Privattour dauert ca. 2,5 – 3h und kostet 1200 MXN. Direkt am Steg findet ihr viele teils private Anbieter, bei denen ihr direkt eine Tour buchen könnt. Mit dem Boot geht es dann ins Biosphärengebiet wo ihr Krokodile, Flamingos, Pelikane und bis zu 250 Vogelarten begutachten könnt.
Sehr bekannt ist auch der Las Colorados, mit den pinken Salzseen. Tatsächlich ist jedoch nur einer davon ein echter See, die meisten Bilder auf Instagram stammen vom sich direkt in der Nähe befindlichem Salzwerk.
Auf dem Rückweg bietet sich ein Stop in Ek Balam, einer antiken Mayastadt, an.
Der letzte Einlass ist um 16.00 Uhr, die Anlage schließt um 17.00 Uhr.
Eintritt: 381 MXN + 75MXN (pro Person)

#6. Tag: Chichén Itzá und Zenoten

Kurz vor 07.00 Uhr steht die 45 minütige Fahrt (45km) von Valladolid nach Chichén Itzá an, um noch vor dem Einlass um 08.00 Uhr einzutreffen.
Als eines der 7 neuen Weltwunder ist Chichén Itzá entsprechend beliebt und spät. ab 10.00 Uhr sind die ersten Reisebusse vor Ort.
Eintritt: 533 MXN pro Person

Wir waren knapp 2 Stunden vor Ort und sind um 10.00 Uhr zur ersten Zenote gefahren. Insgesamt haben wir uns 3 Zenoten angeschaut.
1) Cenote Chukum: unser Favorit. Relativ unbekannt und mittags noch leer. Imposanter Sonnenstrahl für tolle Unterwasser Bilder. Eintritt 200 MXN / Person
2) Cenote Suytun: der Instagram Hotspot mit der bekannten Plattform. Wartezeit fürs Foto einberechnen. Eintritt 250 MXN p.P. inkl. Lunch + 1 Getränk
3) Cenote Oxmán: bekannte für die Lianen. Nachmittags hoffnungslos überfüllt. Eintritt 150 MXN p.P.

#7. Tag: Fahrt Valladolid – Merida via Izamal

Fahrt Valladolid – Izamal – Merida [160km / 2:45 Std.]
Heute steht die Fahrt von Valladolid nach Merida an. Auf dem Weg lohnt sich ein kurzer Aufenthalt in Izamal, einer ehemaligen Kolonialstadt bekannt durch die gelb angemalten Häuser im Ortskern.
Das Ziel Merida ist ebenfalls wie Valladolid sicher und du kannst dich in der Innenstadt auch problemlos abends noch bewegen.
Die Hotelpreise sind sehr günstig, sodass wir uns das Luxus-Hotel Ontico Urban Design Hotel° inkl. Parkplatz Nähe Innenstadt gebucht haben.
Weitere Hotels in Merida° mit guten Bewertungen und guter sind z.B. La Piazetta° oder Casa Lucia Hotel°
– Empfehlung für’s Abendessen: Casa Maya Restaurant
– Sights: Parque Central, Mercado Lucas de Garvéz, Monumento a La Patria

#8. Tag: Fahrt Merida – Bacalar, 2 Nächte Bacalar

Fahrt Merida – Bacalar [350km / 4:20 Std.]
Heute steht die längste Fahrt an von Merida nach Bacalar. Wer es zeitlich schafft, kann einen Abstecher nach Uxmal machen. Wir haben den Vormittag in Merida verbracht und sind Mittags dann losgefahren.
In Bacalar empfiehlt sich unbedingt eine Unterkunft direkt an der Lagune mit Seezugang.
Wir waren im Amigos Hotelito°, ein kleines und einfaches Gästehaus mit 6 Zimmern, Seeblick, eigenem Steg, sehr nettem Gastgeber und die Möglichkeit kostenlos ein Kanu auszuleihen, um die Lagune zu erkunden.
Weitere Hotels:
Casa Shiva Bacalar°
MBH Maya Hotel Boutique°
Restaurant-Tipps: Mi Burrito Bacalar, El Barril Grill

#9. Tag: Bacalar

Stehe zum Sonnenaufgang auf und genieße den Anblick, wenn die Sonne über der Lagune aufgeht. Anschließend empfehlen wir dir noch vor dem Frühstück eine Fahrt mit dem Kanu in der Lagune. So hast die Lagune fast für dich alle, bevor die Mittagshitze anbricht und die ersten Touristenboote aufbrechen.

#10. Tag: Fahrt Bacalar – Tulum, Laguna de Kaan Luum

Fahrt Bacalar – Tulum, Stopp in Laguna de Kaan Luum (215km, 2:30h)
Auf der Fahrt nach Tulum

Hotel in Tulum Beach empfohlen
Aufgrund der Vorkommnisse in Tulum City am 22.10.2021 mit dem Tod einer deutschen Touristin, wollten wir unbedingt nicht in Tulum City übernachten, sondern in Tulum Beach. Die Preise sind dort zwar höher, auf der anderen Seite ist es dort sicherer und vor allem auch schöner.
Unser Hotel war das Boutique Hotel Mi Amor° mit nur 19 Zimmern, einer schönen Poolarea sowie die Möglichkeit für 100 MXN pro Tag ein Fahrrad auszuleihen.
Wer einen eigenen Sandstrand möchte, ist im Le Zebra° gut aufgehoben.

Things to do in Tulum:
– Mit dem Fahrrad Tulum Beach erkunden. Oft gibt es auch kaum Parkmöglichkeiten wie z.B. an der Maya Ruine. Daher ist das Fahrrad die beste Wahl!
– Maya Ruine Tulum (Eintritt 80 MXN / Person, direkt zum Einlass um 09.00 Uhr dort sein)
– Playa Paraiso
– Foto am „Follow That Dream“ Sign (Location)
– Grand Cenote

#12. Tag: Fahrt Tulum – Playa del Carmen, Boot nach Cozumel

Fahrt Tulum – Playa del Carmen [65km / 55min]
Der Hauptgrund für uns Cozumel zu besuchen ist die Unterwasserwelt. Im Vergleich zu Holbox ist Cozumel sehr touristisch und amerikanisch geprägt.

Fähre nach Cozumel: Auto oder Passagier
Im Prinzip gibt es 2 Möglichkeiten:
1) Autofähre (ab Calica): nur 2 Anbieter Transcaribe und Ultramar Cargo
Wichtig: unbedingt vorher reservieren! (Online per Transcaribe, Anruf/Whatsapp per Ultramar Cargo). Leider hat bei uns die Reservierung bei Ultramar nicht geklappt trotz Support von der Hotelrezeption. 3 Tage vorher war es nicht möglich und ein Tag davor waren wir zu spät (Öffnungszeiten 08 – 17 Uhr). Obwohl wir 2 Stunden vorher am Pier waren, haben wir es nach 2 Stunden Wartezeit nicht mehr auf die Autofähre geschafft.
2) Parken in Playa del Carmen + Passenger Ferry + 2. Mietwagen
Unser spontaner Plan B, den wir aufgrund der verpassten Autofähre nutzen mussten.
– Parken (bewacht): 200 MXN / Tag in Hafennähe z.B. hier
– Fähre (ab Playa del Carmen Port): 250 MXN / Person. Tickets kurz vor Abfahrt am Schalter erhältlich
– Mietwagen Cozumel: Noch auf der Fähre nach Cozumel haben wir per Whatsapp bei HTL Rental für 35 USD einen Kleinwagen auf Cozumel reserviert. Lief alles reibungslos
– Unterkunft: Wir waren im Casita de Cozumel° (privater Gastgeber, eigenes Reihenhaus mit Küche, 2 Schlafzimmern und Privatparkplatz). Weitere Unterkünfte in Cozumel findest du hier°.

#13./14. Tag: Cozumel

Things to do Cozumel:
– Tauchen: die Unterwasserwelt ist sehr schön und Cozumel gehört zum zweitgrößten Riff der Welt, das sich von Mexiko bis nach Honduras erstreckt und auch der Hauptgrund für unseren Besuch auf Cozumel ist. Empfehlung: Scuba Life Diving (faire Preise und tolle Betreuung)
– El Caracol (Zona Arquelogicá): Strände und eine Lagune mit wilden Krokodilen
– Strände: Playa Punta Morena, Playa Chen Rio

#15. Tag: Cozumel – Playa del Carmen, Fahrt nach Cancun

Der Rückweg von Playa del Carmen nach Cancun Airport ist unter 60 min. machbar. Plane jedoch ausreichend Zeit (Ankunft mind. 3 Stunden vor Abflug) ein. Der Verkehr am Flughafen war eine Katastrophe, sodass wir alleine 30min. auf den letzten 2km gebraucht haben.

Fazit

Die 2 Wochen Yucatan Rundreise ist der perfekte Mix aus Kultur, Natur, Erholung, Erlebnis, Stadt und Strand.
Wenn du kein Taucher bist, kannst du getrost Cozumel auch weglassen und dafür jeweils 1 Nacht in Holbox, Merida und Bacalar/Tulum verlängern.
Auch während der Corona-Zeit würden wir diese Mexiko Rundreise jeder Zeit wieder machen.

Hast du zu unserem Routenvorschlag noch Fragen? Dann schreibe sie gerne in die Kommentare

Viel Spaß in Mexiko und folge uns gerne auch auf weiteren Reisen auf Instagram und werde Teil unserer Community.

Hat dir der Artikel gefallen und haben wir dir bei deiner Planung geholfen?

Dann freuen wir uns über eine kleine Unterstützung, in dem du (ohne Aufpreis für dich) deine Hotels über unseren Link buchst: https://www.booking.com/index.html?aid=805760

Unser Reisevideo auf Youtube

Follow us, like and share:

24 Antworten auf „Route für 2 Wochen Mexiko Rundreise in Yucatan mit dem Mietwagen“

  1. Vielen Dank für den Bericht! 🙂 wir würden eine ähnliche Route gerne mit einem Motorrad / Roller machen. Habt ihr den Eindruck, dass dies genauso problemlos geht und sicher ist? Danke… Liebe Grüße

    1. Hi Nicole, sorry für die späte Antwort – wir sind selber aktuell noch in Südamerika unterwegs. Ich denke so lange ihr tagsüber unterwegs seid, sollte es auch mit dem Motorrad ok sein. Mit dem Roller würden wir es aufgrund der Distanzen eher nicht empfehlen. LG Tina&Stev

  2. Liebe Tina und Stev,

    Vielen Dank für den schönen Reisebericht über eure Rundreise Yucatan. Auch wir planen eine Reise dorthin, wäre jetzt aber nicht auf die Idee gekommen dies mit dem Mietwagen zu machen. Wir sind vor vielen vielen Jahren oft durch México gereist, immer mit dem Bus, ich habe einige Monate auch in México City gelebt und gearbeitet.
    Meine Frage habt ihr den Mietwagen noch in Deutschland oder direkt in México gemietet?
    Vielen Dank für eine Antwort lg Manuela

    1. Hallo liebe Manuela,
      wir haben den Mietwagen schon von Deutschland aus gemietet. Zum Beispiel bei Check24 oder billiger-mietwagen sind schon all in Versicherungen dabei 🙂
      LG Tina&Stev

  3. Hallo ihr Zwei, vielen Dank für eure ganzen Tipps. Würdet ihr verraten, was ihr für eure Rundreise ca. ausgegeben habt. Besonders vor Ort mit Unterkünften und Verpflegung würde mich interessieren. Mietwagen und Flüge variieren ja eh immer.

    LG Nicola

    1. Hi Nicola,
      danke für deinen Comment.
      Wir haben die komplette Auflistung in Kategorien leider noch nicht vollständig, wollen wir dann auch noch hier veröffentlichen.
      Insgesamt haben wir 2225€ pro Person für die 2 Wochen ausgegeben. Hier waren dabei u.a. der (teure) Flug von 736€ pro Person und 460€ Mietwagen (für 2 Personen) plus 117€ einen ungeplanten 2. Mietwagen auf Cozumel sowie 105€ Tauchen pro Person. Ohne Flug/Mietwagen/Tauchen haben wir also pro Person ca. 1100€ für Hotels, Ausflüge und Verpflegung bezahlt.

      LG Tina&Stev

  4. Liebe Tina und Stev,

    Vielen Dank für eure Tipps! Ich habe begonnen, euch auf Social Media auch zu folgen, echt super Inhalte ☺️ Nachdem wir einige Nachrichten und euren Eintrag über Playa del Carmen, Cancun und Tulum gelesen haben, beschliessen wir, auch diese Ziele auszulassen. Vielleicht nur ein kurzer Abstecher in Tulum. Wir fahren in einer Woche aus los, und wir werden eine kürzere Tour machen, auch weil es unsere erste On-the-Road-Tour ist.
    Eine Frage: Habt ihr eine Sim-Karte vor Ort gekauft? Habt ihr es geschafft, sich ohne Navi zurechtzufinden? Vielen Dank im Voraus!
    LG aus Bern
    Stefania

    1. Hallo liebe Stefania,
      danke dir, das freut uns sehr 😉
      Wir hatten jeweils eine Prepaid Sim-Karte von Telcel, die kannst du vor Ort einfach in jedem Oxxo Minimarkt kaufen.
      Zusätzlich hatten wir uns aber auch die Karten offline in google maps gezogen. Ganz ohne Navi ist es wahrscheinlich schwierig und da man nicht immer überall Netz hat, ist es auf jeden Fall sinnvoll Karten offline zu speichern.

      Wir wünschen euch auf jeden ganz viel Spaß und eine tolle Zeit in Mexiko.
      Liebe Grüße aus Stuttgart
      Tina & Stev

      1. Hallo ihr zwei, vielen Dank für die Antwort. Das ist sehr lieb.
        Google Maps-Karten offline sind ein Must! Danke für die wertvollen Hinweisen! Liebe Grüsse, Stefania

  5. Vielen Dank fuer die tollen Anregungen! Darf ich fragen, über welche Portale Ihr die Unterkünfte gebucht habt?
    Liebe Grüsse Sabine

      1. Vielen Dank fuer die schnelle Antwort! Ich werde die Links benutzen!! Noch einige Fragen – wisst Ihr, ob Wechselkurse hier oder in Mexiko besser sind? Wie verbreitet ist das Bezahlen mit Karte? Ich weiss, es ist eine schwierige Frage, aber: wieviel Geld sollte man sinnvoller Weise umtauschen?
        Nochmals Vielen Dank, und Liebe Gruesse – Sabine

        1. Vielen Dank, das freut uns sehr 🙂 Wir heben immer direkt vor Ort an ATMs Geld ab, dort bekommst du immer den aktuellen und somit besten Wechselkurs. Ob du mit Karte zahlen kannst, hängt davon ab, wo du unterwegs bist. Auf Holbox zum Beispiel kann man eher selten mit Karte zu zahlen und es gibt auch kaum ATMs auf der Insel, in Städten wie Tulum, Valladolid oder Merida dagegen kann man meistens mit Karte zahlen. Wir würden dir empfehlen immer ein bisschen Bargeld dabei zu haben, dann bist du auf der sicheren Seite. Einen genauen Betrag zu nennen ist schwer, aber für den Anfang würden wir auf jeden Fall mindestens 150 Euro wechseln, dann kannst du ja zwischendurch nochmal was abheben, falls es doch nicht reicht.
          Liebe Grüße
          Tina & Stev

    1. Hi Katrin,
      klar, man kann dort auch super schnorcheln und das geht das ganze Jahr über ohne Probleme 😉

      Liebe Grüße
      Tina & Stev

  6. Hallo, danke für den tollen Reisebericht. Wir überlegen gerade, wo es für uns in den Urlaub hingehen soll. Mexiko wäre toll. Leider können wir beide kein spanisch. Was denkt ihr, kann man so einen Roadtrip gut machen, wenn wir Mietwagen von Deutschland aus buchen und Unterkünfte wie ihr über Booking. Wir sind uns echt unsicher. Englisch können wir beide.
    Grüße Katrin

    1. Hallo Katrin,
      danke für das tolle Feedback 🙂
      Wir können dich beruhigen – wir beide sprechen auch kein einziges Wort spanisch und es ging einwandfrei.
      Ab und zu hat Google Translate geholfen, aber v.a. in den Hotels und auch in vielen Restaurants sprechen nicht wenige Menschen Englisch.

      Daher ganz klar, machen 🙂
      Wünschen euch viel Spaß! Ein paar Unterkunfts-Empfehlungen haben wir ja auch schon erwähnt 🙂

      LG

    1. Hi Claudia,
      teils teils. Wir haben den Flug relativ kurzfristig gebucht (ca. 4 Wochen vor der Reise) und haben dann noch vor Abflug die Unterkünfte für die erste Woche gebucht. Die Unterkünfte für den 2. Teil der Reise haben wir sehr spontan vor Ort von unterwegs aus gebucht.

      Liebe Grüße
      Tina&Stev

  7. Hallo ihr Lieben,
    wahnsinnig toller BLOG!! Wirklich so schön.
    Wir haben vor, im Juli nach Mexico zu fliegen und nun hat uns euer Blog wirklich schon sehr viel weiter geholfen.
    Habt ihr noch die genauen Appartements/ Hotels im Kopf? Das wäre ja wahrhaftig spitze.

    Alles Liebe und danke schon mal Viki

    1. Hallo Viktoria,
      vielen lieben Dank für dein Feedback, das freut uns sehr 🙂
      Wir haben alle Hotels oben im Beitrag direkt verlinkt und teilweise auch Alternativen vorgeschlagen, stöbere da gerne mal durch.
      Wenn dir eine oder mehrere Unterkünfte davon zusagen, würden wir uns natürlich sehr freuen, wenn du über unseren Affiliate Link buchst, für dich bleiben die Kosten gleich und wir erhalten dann eine kleine Provision.

      Liebe Grüße und ganz viel Spaß in Mexiko
      Tina&Stev

  8. Hallo!
    Wir überlegen für Anfang November (ca ab 31.10) 6 Tage NY und danach 2 Wochen Mexiko abzuhängen. Im Reisebüro wurde mir jedoch von Mexiko wegen der Hurricangefahr abgeraten. Ist das Wetter wirklich noch sehr regnerisch zu der Zeit? Hurricane haben dort ja eher Oktober/September die Hochzeit, oder?

    Lg

    1. Hallo Christine,
      wir waren Ende Oktober / Anfang November dort und hatten eigentlich immer super Wetter, es war vielleicht mal 1-2 Tage bewölkt, aber das wars 😉 Das kann natürlich dieses Jahr im November anders sein, aber man kann auf jeden Fall gut reisen. Der einzige „Nachteil“ den wir hatten, waren die von der Regenzeit stark überschwemmten Straßen auf Holbox, dadurch sind die Golf Carts nicht immer überall hingefahren, dennoch hatten wir eine super schöne Zeit auf der Insel.

      Liebe Grüße
      Tina&Stev

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.